Folge 312: Disney Plus in Kurzarbeit während im Hotelzimmer Darkwing Duck am Heizöl schnüffelt

Was gab’s letzte Woche (Raiden)

Was gab’s letzte Woche (Micha)

  • Danke an die Cachefrequenz
  • Laaangweilig… aufräumen, reparieren, Hausputz
  • Kurzarbeit ab 01.04. 
  • Lady geht es schon viel besser

Was gab’s letzte Woche (Gerhard)

  • Wenig bis gar keine Arbeit
  • Dafür jede menge Zeit mit dem Hund
  • Heizöl bestellt
  • Hund der Tante abgehauen
  • Frau versinkt in Arbeit
  • Mutter unter Quarantäne
  • Schönes Wetter bedeutet gartenarbeit 
  • Probleme beim Flurprojekt
  • Disney+ Probeabo

Was gab’s letzte Woche (Bob)

  • Coole Geburtstagsparty (Die Maurers geben einen aus)
  • Neue Kamera Panasonic Lumix S1
  • Barfuss geht wieder. Lange Spaziergänge gemacht.
  • Burnaventura und Komplizen
  • Erste Runden mit dem Copter gedreht
  • Wieder Rücken seit Weihnachten
  • Hotelzimmer storniert

 

Gewinnspiel der Woche

Einsendeschluss für die Kommentare ist der 15.04.2020

>>> Schreibe jetzt einen Kommentar zur Folge <<<

>>> Einen Tipp senden! <<<

Hier der Feed für die Folgen 1 – 100
Hier der Feed für die Folgen 101 – 200
Hier der Feed für die Folgen 201 – 218
Hier der Feed für die Kommentare
Hau nei und sei mal in einer Folge dabei!

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate Links (*)des jeweiligen Podcasters handeln!!!

Blog | Livestream | Twitter | Telegram Newskanal | Telegram Kommentarkanal | Youtube | Dropbox | Email | Paypal | Audiokommentar senden | #RGDE Retro | Podcast abonnieren | Spotify#RETRO | Spotify#Aktuell |

avatar Raiden Paypal.me Icon Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Bob Amazon Wishlist Icon
avatar Micha Amazon Wishlist Icon
avatar Gérard

Spotify

8 Gedanken zu „Folge 312: Disney Plus in Kurzarbeit während im Hotelzimmer Darkwing Duck am Heizöl schnüffelt“

  1. Servus Sven,

    Das neue MacBook Air ist echt cool ich würde mir das auch kaufen in Gold aber das MacBook Pro von 2015 erfüllt seinen Zweck (YouTube, Mails usw.).

    Bin gespannt wie lange es dauert bis Du es an Bob verkaufst. 😉

    LG Kai

  2. @Micha

    Was die Barclaycard Kreditkarte angeht gibt es eine offensichtliche Erklärung: Diese Kreditkarte hat keine Grundgebühr, d.h. Geld verdient die ausgebende Bank allein durch die getätigten Umsätze.

    Wie Du aber vor ein paar Folgen sagtest, hast und willst Du die Kreditkarte ja nur sporadisch einsetzen, also nur minimal Umsatz machen. Wahrscheinlich hat genau auch das zur Ablehnung geführt. Deine bisherige Kreditkartennutzung plus ein paar andere Merkmale, z.B. Alter, machen Dich für die Barclaybank uninteressant.

    Und den Weg zur Bank ist hoffnungslos, das Scoring ist ja erstens das Fundament ihres Geschäftmodells, also Geschäftsgeheimnis, und zweitens ja auch immer latent diskriminierend, weil Bewerber abgelehnt werden.

    • Moin taktiktafel,
      das könnte in der Tat ein Grund sein, Danke für Deine Ausführung. Dieses Jahr werde ich eh keine mehr brauchen da Tschechei, Österreich und USA sicher ins Wasser fallen werden. Nächstes Jahr bin ich noch älter und habe bis auf EC Karte (täglicher Einsatz) wieder keine Umsätze auf Kredit getätigt, folglich vermutlich bei Antragstellung wieder Ablehnungen bei den Banken…

      • @Micha

        Zunächst muß ich mich korrigieren: Da es sich um eine “echte” Kreditkarte handelt, kann die Bank natürlich an >18% Kreditzinsen verdienen, falls man die Rückzahlung vermasselt, aber auch hier ist die Verdienstmöglichkeit der Bank höher, wenn der Kunde die Karte ständig nutzt.
        Für die Gelegenheitsnutzer empfiehlt sich IMHO die von der Hausbank oft kostenlos ausgegebene Kreditkarten. Diese Karten bieten dann andere, vermutlich schlechtere Konditionen als die Barclaycard was Transaktionen im nicht-europäischen Ausland betrifft und sind idR “unechte” Kreditkarten; d.h. man kann nicht mehr Geld ausgeben als auf dem verknüpften Girokonto vorhanden ist, unabhängig vom vereinbarten Verfügungsrahmen. Dafür ist es dann aber auch ausgeschlossen, dass man in eine Schuldenfalle reinrennt.

  3. Es ist wunderschön euch in alter Frische wieder im Ohr zu haben.

    Btw: Ich hab ne Aldi-Tüte da. Falls es da Verpackungsbedarf gibt. (Mich juckt der Bestellfinger beim Air grad auch enorm) 🙂

    Liebe Grüße
    Armin

  4. Haloa!

    Heute habe ich es endlich geschafft, diese Folge zu Ende zu hören. Es war für mich persönlich die erste Folge des Raidengers aber es wird nicht die letzte sein.

    Mein Fazit:
    Die Sprecherotik dieses Podcasts stellt definitiv jegliche Sprachakrobatik anderer Sendungen (z.B. DisneyPlus) in den Schatten.
    Ich vergebe somit einen virtuellen Preis dessen Zertifikat ihr euch zu recht auf der Seite besterdeutscherpodcast.de herunterladen dürft.
    Auch möchte ich mich an dieser Stelle nochmals bei Sven für das frisch geputzte bettbugfreie Zimmer in der PodWG bedanken.

    Man spricht und sieht sich,
    bleibt gesund

    TJ.

Kommentare sind geschlossen.