Folge 224: Schwengelpumpe extreme

Was gab’s letzte Woche (Raiden)

 

Was gab’s letzte Woche (Bob)

  • Gebuddel im Garten für den Pool
  • Probe des “Grünen Daumens”
  • Badwanne als Blumenkübel
  • Sommerreifen neu
  • Nächstes Wochenende muss Teich
  • Dienstag war kleines Feiern angesagt

Ich kann das nicht verstehen, aber akzeptieren (Ramadan)

 

 

Was gab’s letzte Woche (Micha)

  • Ich habe beim Apfelklatsch, Folge 219, die #AKTasse gewonnen 😉
  • Wochenende nur im Garten rumgegammelt 😉
  • Testblog gebastelt WP und den PLP mal draufgeworfen, man muss ja mitreden können
    • Laptop hat jetzt Reaper und Ultraschall unter Windows, ich bin gespannt
  • Samstag geht es nach Essen zum Project “Glück Auf 2016
  • KKK …und Tschüß 😉 (Urlaub vom 24.06.-10-07.2016)
    • und das heißt kein Auto – kein Haus – kein Handy 😉
    • deshalb bin ich am 28.06. und am 05.07. nicht dabei

MichaApfelklatschTasse

Link zum Bild

Serie/Film der Woche

 

Blog/Podcast der Woche

>>> Schreibe jetzt einen Kommentar zur Folge <<<

>>> Hier gehts zum Hoererblog <<<

>>> Einen Tipp senden! <<<

Hier der Feed für die Folgen 1 – 100
Hier der Feed für die Folgen 101 – 200
Hier der Feed für die Folgen 201 – 218

Hier der Feed für die Kommentare

Hau nei und sei mal in einer Folge dabei!

Bei einingen Links kann es sich um Affiliate Links des jeweiligen Podcasters handeln!!!

Twitter | Facebook | Telegram | Youtube | Dropbox | Email | Paypal | Twitch | #RGDE Retro |


avatar Raiden Paypal.me Icon Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Bob Amazon Wishlist Icon
avatar Micha Amazon Wishlist Icon

 

In dieser Folge sind zu hören:

Raiden

Bob

Micha

5 Gedanken zu “Folge 224: Schwengelpumpe extreme

  1. Hallo Raiden,
    ich war immer ein relativ schlechter Englisch Schüler. Gelernt habe ich es nach der Schulzeit quasi aus versehen durch das lesen von D&D Büchern, die es damals noch nicht auf deutsch gab… Später habe ich dann mein Englisch durch das hören von Hörbüchern und Podcasts noch verfeinert. Daher mein Tipp an dich: kaufe dir nicht Bücher usw. die du schon kennst, sondern z.B. den nächsten teil einer Buchreihe die du bereits liest. Dann bist du mit dem Setting vertraut und es ist einfacher der Geschichte zu folgen. Einfach Dinge auf englisch konsumieren die dir bereits auf deutsch interessieren und gefallen.
    Aber wahrscheinlich erzähle ich dir hier nichts was dir nicht bereits unzählige andere erzählt haben… 😉
    Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!

    • Servus Nils,

      ja das mit dem Englisch ist bei mir immer so ne Sache^^ Danke für deine Tipp.

      Und wie immer gilt, Ort vor Zeit^^

      Gruß,
      Raiden

  2. Zum Ramadan:

    Natürlich ist auch der Arbeitgeber/Vorgesetzte für die Gesundheit seines Mitarbeiters verantwortlich. Wenn er dies, dass sein MA nicht mehr sicher arbeiten kann, sieht bzw. davon Kenntnis hat muß er dem Mitarbeiter von der Arbeit fernhalten.
    Ggf. mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen oder besser unbezahlte Freistellung Urlaub nehmen usw.

    Dies gilt auch für den ITler, der nach mehr als 10 Stunden Arbeit, womöglich übt Nacht nicht mehr selbst fahren sollte. Als Vorgesetzter sollte ich dann ein Taxi bestellen.
    Ich kenne die Praxis auch, scheint kein Problem bis es einen Unfall gibt. Dann Word der Schuldige gesucht.
    HAM
    derzeit in Ungarn

  3. Thema Übersicht aller (vieler) Podcasts
    Findet man bei hoesuppe.de

    Werbung ist schwierig, es müssen sehr viele unterschiedliche Kanäle angeboten werden.

    ABER es ist nur ein kleiner Teil der Menschen dafür zu gewinnen.
    Gilt auch für Hörspiele.

    • Das deckt sich auch mit meiner Erfahrung: Podcasts sind nicht für alle…

      Ein weiteres Problem scheint meiner Erfahrung nach zu sein, das Podcasts oft als eine Art Radioprogramm beschrieben werden, was meiner Meinung nach einfach falsch und kontraproduktiv ist.

      Ich habe in meinem Podcatcher ebenfalls Feeds von Radiosendungen, würde aber nie auf die Idee kommen diese als normale Podcasts zu bezeichnen.
      Genau wie ich ein Hörspiel ja ebenfalls nicht primär als Radioprogramm bezeichnen würde, unabhängig davon ob es im Radio ausgestrahlt wird oder nicht, sondern gegebenenfalls als Hörspiel das im Radio läuft. Der “Radio Tatort” ist eben kein normales Radioformat 😉

      Man stelle sich einmal vor da erzählt euch jemand:
      Da gibt es diese Seite im Internet, auf der kann man Fernsehen gucken. Es laufen allerdings nicht die gewohnten Serien usw, sondern kleine meist verwackelte Videos von Privatleuten. Schwer vorstellbar das YouTube mit einer solchen Beschreibung erfolgreich geworden wäre.

      Ich weiss natürlich nicht wie es euch geht, aber mir fällt es schwer eine Beschreibung für Podcasts zu finden die sich für den uneingeweihten nicht so anhört wie das eben genannte YouTube Beispiel…

      Auch die Technische Hürde scheint für viele sehr hoch zu sein. Für unser eins die Podcasts oft seit Jahren nutzen (in meinem Fall 10 Jahre), wird oft unterschätzt wie schwierig es ist einen Podcast zu abonnieren…

      Zum Schluss noch eine kleine Anmerkung zum Thema Anzahl Hörer. Finde zwar das es schön ist wenn viele Menschen einen Podcast der mir ebenfalls gefällt hören. Das ist ja auch eine Art von Anerkennung…
      Man sollte aber niemals außer Acht lassen das Podcasts hauptsächlich ein Nischenprodukt sind. Das ist ja gerade ihre Stärke. Für mich ist eurer Podcast ein fester Bestandteil meiner Woche geworden, auf den ich mich freue und den ich nicht missen möchte. Ihr solltet aber nicht erwarten das euch jeder gerne hören möchte oder sollte. Für die gibt es dann ja andere Podcasts 😉

      Ich für meinen Teil hoffe auf viele weitere Folgen. Macht weiter so.
      Nils

      PS: Mädels ich vermisse euch. Hoffe ihr habt mal wieder Zeit bei einer Sendung dabei zu sein…

Kommentare sind geschlossen.